Mockingbird Lane 1313Am 26. Dezember 2012 lief auf NBC der Pilot zu dem von Bryan Fuller erschaffenem Reboot von "The Munsters" - Mockingbird Lane 1313, an. Geschrieben und Produziert wurde die ca. einstündige Episode von Bryan Fuller. Angekündigt wurden atemberaubende Effekte, obgleich man die Kostüme der beliebten Protagonisten stark heruntergefahren hat, um somit eine gaubwürdige Situation zu schaffen, in der Wesen wie die Munsters in der heutigen Welt unbemerkt existieren können.

Selbstverständlich wurde auch an den Charakteren selbst "geschraubt" und die Episode an sich stilistisch düsterer und im Stile zeitgenössischer Mysteryserien á la SUPERNATURAL gehalten. Ein erfolgversprechendes Konzept, dass mit einer hervoragend gecasteten Besetzung aufwarten konnte.

Mockingbird Lane 1313Als Herman Munster verpflichtete man Jerry O´Connell.

Auch wenn dieser moderene Herman äußerlich wie ein gewöhnlicher Mensch erscheint (ein Faktor, der sich bei allen Charakteren durchzieht), stellt man bei genauerem Hinsehen fest, das Herman doch eine Vielzahl an Narben aufweist, die eindeutig klarmachen, dass er aus den Teilen unterschiedlicher Personen besteht.

Insbesondere sein Herz - dem noch letzen verbliebenem Originalteil - macht Ihm in der Pilotfolge zu schaffen und muss ersetzt werden, da seine Liebe für Lily und seine Familie zu stark ist.

In der Pilotfolge werden die Wurzeln der Munsters beleuchtet und so verwundert es nicht, das der Zuschauer zu beginn miterlebt, wie Herman das leerstehende haus auf der Mockingbird Lane 1313 besichtigt, um sich dort mit seiner "ganz normalen" Familie einzunisten.

Mockingbird Lane 1313Portia de Rossi, tritt als Lily Munster in Erscheinung. Ebenfalls äußerlich eher menschlich gehalten, sorgt bereits Ihr erster Auftritt in der Folge für Aufsehen. Sich aus unheimlichen Nebelschwaden materialisierend, beweißt Lily Munster das sie eben so sexy wie elegant ist. So weben ihr kurzerhand eine Armee von Spinnen das wallende Gewand, welches bei Lily nicht fehlen darf.

Wie gewohnt ist Lily die Matriarschin der Familie, welche - im gegensatz zu Grandpa - ihre vampirische Ader unter kontrolle hat.

Mockingbird Lane 1313Womit wir bei dem (neben Herman) wohl beliebtesten Charakter der Munsters kommen: Grandpa. Verkörpert von Eddie Izzard, erleben wir in dieser Neuauflage einen finsteren und vom Jagdinstinkt getriebenen Grandpa, dessen schwarzer Humor seines Gleichen sucht. In dieser Version des liebenswerten Opas, ist Gradnpa zwar noch stets der verrückte Wissenschaftler, der seine Scherze gerna auf Hermans Kosten macht, doch seine Vorliebe für Mord, Blut und Gedankenmanipulation ist nicht zu verleugnen. Fernab des "großen Pinguins" sind Grandpa´s Fangzähne nicht zu übersehen und erinnert eher an die Figur des Dracula aus dem 1992 verfilmten Klassiker von Bram Stoker, mit Garry Oldman.

Mockingbird Lane 1313Fehlen darf auch nicht Sohn Eddie. Mason Cook ist in dieser Rolle zu sehen und portaitiert den Jungen Munster, den wir in dieser Form nicht im gewohnten "Kleiner Lord" Outfit wiedersehen, sondern im klassischeim Pfadfinder-Look. In der Neufassung sind Eddies Werwolf-Gene noch inaktiv, was Ihn (zu Anfnag) zu einem ganz normalen Jungen macht. Doch waären die Munsters nicht die Munsters, wenn Vater Herman und Mutter Lily nicht kurz davor stünden, Eddie die erschreckende Wahrheit über seine bevorstehende Verwandlung beichten zu müssen. Um dem Jungen dieses zu erleichtern, besorgen sie Eddie einen Weggefährten: den Hausdrachen Spot.

Mockingbird Lane 1313Zu guter Letzt (but not least) ist auch Adoptivtochter (und Eddies Cousine) Marylin mit in das neue Haus eingezogen. Äußerlich wohl die Einzige, die ihrem 1960ger Pendant am ähnlichsten sieht, erfahren wir, das sie von Grandpa davor bewahrt wurde, von Ihrer eigenen Mutter gefressen zu werden und aufgrund dessen bei Ihrer Tante Lily und Onkel Herman lebt. Doch ein dunkles Geheimnis umgibt die blonde Schönheit, die Ihrer Familie für die Normalste der Welt hält.
Gepielt wird die junge Frau von Charity Wakefield.

 

Obwohl der Pilot von ca. 5.47 Millionen Zuschauern in den USA gesehen wurde, verkündete NBC nur einen Tag nach der Austrahlung (am 27. Dezember 2012), dass Mockingbird Lane 1313 nicht in ein Serienformat produziert werden würde, da laut den Verantwortlichen die Mischung aus Übernatürlichem und harmonischer Durchschnittsfamilie nicht so gut funktioniert habe wie erwartet und man von einer Fortsetzung als Serie nicht überzeugt sei.

Dennoch entschied sich NBC icht völlig gegen eine Neuauflage der Munsters, und schlossen einen weiteren Versuch für eine Reinkarnation nicht aus.

 Nichts desto trotz: Willkommen in der Mockingbird Lane 1313.

Mockingbird Lane 1313